Erfolgsberichte

Probleme mit meinem linken Ohr

Ich habe mal wieder ein sehr positives Erlebnis mit Bodytalk.

Seit April dieses Jahres hatte ich immer wieder Probleme mit meinem linken Ohr. Zuerst spürte ich ein Stechen, dann eher ein Rauschen. Dies war dann aber relativ schnell weg. Aber von da an hatte ich immer wieder das Gefühl mein Ohr wäre verstopft. Somit ging ich zum HNO (Hals-Nasen-Ohrenarzt). Der mir versicherte, dass alles ok ist mit meinem Ohr und dass dies vermutlich von meinen Nackenverspannungen käme. Da ich effektiv mit Nackenverspannungen zu kämpfen habe, war dies für mich somit ok. Ich ging dann regelmässig in die Massage. Verspannung verbesserte sich, mein Ohr war aber immer noch Verstopft. Ich verspürte auch immer einen Druck, so als ob ich einen Druckausgleich machen müsste. Das war nicht jeden Tag gleich. Als sich im Juli die Situation immer noch nicht verbesserte, ging ich nochmals zu HNO. Wieder keinen Befund. Was grundsätzlich gut ist, aber mein Druck im Ohr war immer noch da..

Bei meiner letzten Bodytalkbehandlung am 25.08.14 habe ich dieses Problem Justin geschildert. Nach der Behandlung habe ich keinen Unterschied gespürt. Aber siehe da, nach ca. 1 Woche hatte ich keine Beschwerden mehr!!

Bin echt froh, dass es mir besser geht. Danke an Justin für die Hilfe. Mal wieder hat mir Bodytalk geholfen.

Gruss
Lara

 

Spina Bifida

Wenn Du das liest, kann ich mir nur vorstellen, dass Du momentan ein schwieriges Thema im Leben hast und Du Dich fragst ob Justin Dir helfen kann. Es tut mir leid, dass Du durch diese Situation gehen musst aber es ist erstaunlich, was sich aus solchen Lebensumständen ergeben kann. Hier ist unsere Geschichte:
Während meiner Schwangerschaft hat der Scan in der 22. Woche aufgezeigt, dass unsere Tochter eine Spaltwirbelsäule (Spina Bifida) hat. Es war ein schrecklicher Moment und ich kann nicht erklären was für eine Trauer über uns kam mit diesen Neuigkeiten. Ich wusste nicht wohin wir gehen sollen und was zu tun ist. Einige Ärzte waren überzeugt, dass wir die Schwangerschaft abbrechen sollten weil die Situation, in welche das Baby hinein geboren wird, zu schwierig für sie wäre und sie kein erfülltes Leben haben könnte und unser Leben unnötig hart machen würde. Zum guten Glück waren da ein paar Personen, die eine etwas sonnigere Ansicht hatten und nachdem wir unsere Optionen abgewägt hatten, standen wir unserer Entscheidung – nämlich nicht abzubrechen – positiv gegenüber. Und so hat die Nachforschung nach Hilfe angefangen.
Die Ärzte konnten mittels dem Ultraschall Scan sagen, dass die Einwirkung der Verletzung bei L2 und L5 der Wirbelsäule liegt. Sie haben gesagt, dass sie weder auf Ihre Blase noch auf Ihren Stuhlgang Einfluss haben würde und sie waren sich sehr sicher, dass sie keine Bewegung bzw. Gefühle von ihren Knie abwärts haben würde und einige sagten sogar von den Hüften abwärts. Sie hatte auch zudem zwei Klumpfüsse und einen Wasserkopf was bedeutet, dass sie einen vergrösserten Kopf mit Hirnschäden haben würde. Deshalb würde sie wohl auch keine Signale zur Geburt kriegen sagten sie uns und die meisten Babys mit Spina Bifida würden zu spät geboren und ich sollte doch einen Kaiserschnitt in Betracht ziehen um die Angelegenheit einfacher zu machen für die Ärzte.
Danke Schulmedizin, ich denke nicht, dass ich das so machen möchte.
Dann kam Justin.
Mit nur 5 Wochen übrig bis zum Geburtstermin  haben wir jemanden gefunden, der bereit war mit uns vor der Geburt zu arbeiten um dem Baby zu helfen während es noch in der Fabrik war :). Die erste Behandlung hat sich angefühlt als wenn wir jemanden hätten sprechen hören zwar in Englisch aber mit klingonischer Terminologie. Aber ich habe schnell rausgefunden was es alles heisst und auf was es sich bezieht und es war so faszinierend wie jeder Weg, den er uns runterführte so relevant war und so perfekt für was mein Baby in dem Moment gebraucht hat. Er hat sie zurück gebracht zu dem Zeitpunkt wo alles angefangen hatte und hat ihr geholfen die Sachen zu reorganisieren, er hat sie in die Zukunft geführt und sie darauf vorbereitet, was sie alles erwartet. Er hat die Angst und die Gedanken in mir wie weggewischt und hat mir geholfen, dass ich mit allem zurechtkomme. Nichts war geplant, alles hat sich nur mit unserem Unterbewusstsein und der inneren Weisheit ergeben, was als nächstes gebraucht wird und seine Fähigkeit zu unseren Körpern zu sprechen.
Eine Woche zu früh und sehr schnell kam unser Baby zur Welt….. daheim. Wir hatten keine Zeit ins Spital zu fahren. Zum guten Glück hatten wir eine Hebamme, die es rechtzeitig zu uns nach Hause geschafft hat. An diesem Tag hatte unsere Tochter ihre erste Operation um die Verletzung am Rücken zu schliessen. Nach der Operation hat mir der behandelnde Arzt gesagt, dass er einige Nervenstränge rausnehmen musste, die zu nichts verbunden waren. Ich fragte mich ob es wohl diejenigen sind, die in Justin’s Behandlung abgestossen wurden nachdem Justin sie auf das vorbereitet hatte? Nach weiteren 2 Wochen hatte sie eine weitere Operation um einen „Shunt” in Ihren Kopf zu tun um den Wasserkopf zu vermeiden.
(siehe auch http://www.neurochirurgie-tuebingen.de/website/index.php?article_id=282)
Sie hat heute in fast den ganzen Beinen Gefühle. Der Klumpfuss ist sich am verbessern und die Physiotherapeuten sind erstaunt wie schnell sie Fortschritte macht. Die Knie arbeiten. Keine Hirnverletzung, Blase läuft und Stuhlgang funktioniert ganz sicher. Sie ist erstaunlich und wunderbar.
Ok es ist jetzt noch früh und es werden weitere Untersuche folgen aber von den deprimierenden Voraussichten, die man uns gab, dass wir die Schwangerschaft abbrechen sollten aufgrund von medizinischen Gründen zu der überraschenden Schönheit welche unsere Tochter ist,… wir sind bereits ein weiter Weg gekommen.
Ich kann mit ganzem Herzen empfehlen, dass Du Justin Dir helfen lässt wenn er kann. Du hast so viel zu gewinnen. Ich kann immer noch nicht glauben wie fest er uns geholfen hat. Alles nur erdenklich gute für Dich und unsere ganze Dankbarkeit geht zu Justin für seine Hilfe und alles was er getan hat.
Kari from Kenya
(Diese Behandlungen haben nur über Ferntherapie stattgefunden mit Skype)

————————————–

Allergien

Für ca. 6 Jahre konnte ich keine Äpfel mehr essen. Sofort haben mich die Ohren und der Mund so gejuckt dass ich es kaum aushalten konnte. Das trieb ich fast in den Wahnsinn weil ich Äpfel so liebe. Nach nur einer Behandlung war das aber verflogen und ich esse heute wieder alle Äpfel mit Vergnügen und ohne Jucken. Tizzy, Switzerland 2014

————————————–

Seit meinem 9 Lebensjahr hatte ich sehr starken Heuschnupfen. Ich konnte kaum Atmen, die Augen haben nur getränt und es war kein Zustand. Meine Leidenschaft – das Motorrad fahren – war kein Spass mehr. Nach einer Behandlung mit Justin habe ich mich bereits markant besser gefühlt und nach 3 Behandlungen sind die Beschwerden weg und die Atmung wieder super.
Jost, Deutschland 2014

————————————–

Hi there Justin
I have to tell you: I wanted to write to you already yesterday. We went for a bike ride and I saw everything flying around… BUT nothing happened. No allergic reaction at all! I feel really good. Thanks so much. I will keep you updated. But that bike ride was the same like the last time when I came home frustrated but this time I could completely enjoy it. What a feeling!!!!!
Thanks a lot.
Hanna, Switzerland 2014

————————————–

Hallo Justin

In der letzten Woche habe ich die Untersuchungen für die Bestrahlungen gehabt und heute hatte ich den ersten Termin. Mir geht es soweit ganz gut und die Schmerzen im Rücken und im Fuss waren letzte Woche wie weggeblasen!

Nadja, Switzerland, 2014

————————————–

Diagnose: Prolapsed Uterus

Als ich 10 Tage nach der Geburt meines dritten Kindes meinen Gynäkologen mit starken Schmerzen aufsuchte, war ich nach der Diagnose total aufgelöst: Gebärmutterprolaps mit 32!!

Der Arzt verordnete mir einen Ring und meinte es sehe nicht gut aus. Sollte es nicht innert der nächsten Wochen eine Besserung geben, müsste man die Gebärmutter entfernen!

Nur schon wenige Stunden nach der Fernsession von Justin waren die Schmerzen deutlich zurück gegangen. Und es kam noch besser; 5 Tagen danach, bei der  Nachuntersuchung beim Gynäkologen, hatte die Gebärmutter wieder fast ihre ursprüngliche Position erreicht.

Heute (10 mte danach) ist alles am richtigen Ort und sogar mein Arzt ist darüber erstaunt.

Ausserdem konnte Justin meine Alkoholallergie mit nur einer Behandlung ausmerzen! Ich kann nun endlich – nach fast 5 Jahren – wieder ein Gläschen Wein geniessen…   Monica, Switzerland, 2013

———————————————————

Medical Diagnosis: Erectile Dysfunction(ED)
Difficult Activities: Sexual Performance and Self Confidence.

I am a 32 year male. Fit and Healthy today. After being in active addiction for 15 years of my life, little did I know that my using of narcotics would affect my libido and the blood circulation to my penis. At the age of 28, I suffered from erectile dysfunction.  The symptoms of ED causes  a male difficulty in maintaining an erection as there is not sufficient blood circulation to penis.

There is allot of anxiety and frustration that goes along with this. I resorted to prescribed medication which treated the problem on a surface level however the core was only dealt with when I was introduced to BodyTalk. BT really helped me and I could feel a remarkable change after only two sessions. my confidence levels increased and my libido was back to normal. After a few months my wife and I had our baby girl.

Thanks to Justin Furness and the Body Talk healing modality. The treatment restored my life and confidence.

Anonymous – 32yrs –  March 2012 Western Cape, 2011

———————————————————–

Medical Diagnosis: Sciatica since the age of 12
Difficult Activities: Sleeping, moving, walking, sitting pretty much everything.

“Hi Justin, how you. Wanted to let you know that I’ve had no pain for the last weeks! I can sleep with no pain too! And even after a rigorous shoot and sore legs from running about, no pain. My cat is also eating like a horse and is very happy and demanding! Am planning to give some light yoga a go this weekend. Watch this space. Hope all good with you.”

Kim – 38yrs – Western Cape, 2012

———————————————-

Testimonial: Sessions with Justin 2010

I went to see Justin after seeing a FaceBook conversation in which BodyTalk was mentioned. I had been trying to heal myself for 3 years after being attacked on the mountain while walking my dog. During the 3 years I had also had therapy with a psychologist after the attack, tranquilisers, anti-depresants and various medical treatments from the doctor, herbal preparations from a naturapath, massage, retail therapy ;o), going to the movies for escapism (once a week), thinking about and reliving what happened, sleeping (lots), etc all at different times trying to heal and get over the trauma. I had been stabbed and molested, and due to the attack felt very depressed at no longer having the freedom and peace of walking in the forest, as I was too afraid to go there by myself. After the attack, for the 3 years I had been battling with depression, frustration, eating badly to comfort myself, gaining weight and becoming more depressed, I also had feelings of fear and guilt which disturbed my digestive system and ability to relax, and gave me dreadful stomach acid and misery. I had been making slow progress healing, but it was a very slow process, and by the time I went to see Justin, I was becoming quite desperate. The panic and misery I felt just hung on and seemed to follow me everywhere, no matter what I did to get rid of it. During the 3 or so sessions I had with Justin, I felt very strange afterwards – like cotton-wool headed, almost drugged. It’s hard to explain exactly what had happened in the sessions or afterwards, as I don’t know quite how the process works. It wasn’t exactly comfortable dealing with the negativity locked up inside my body, soul and mind, and after the third session, I felt so disturbed I came home and got into bed. A short time after trying to rest, I felt this huge primal anger rising up in me and wanted to scream with fury. I grabbed my pillow and stuffed it in my face and allowed the anger to surface and leave me. After that I can honestly say much of the fear, guilt and misery after being attacked left me for good. As a person who hates and fears negative emotions, I think I had been bottling up and repressing stuff which was why I couldn’t heal. Going to see Justin enabled me to move that black heavy energy out of my body, and after that I turned a corner and have been living a normal life again. I still get stressed about certain things, and remain careful about crime and safety, but I have been able to enjoy and become active in my life again. I probably would have done well to have more sessions with Justin as a follow-up, but financially could not afford to. However, the sessions I did manage to have with him facilitated a turning point in my recovery, for which I am extremely grateful.

– Muriel Cape Town, 2009

——————————————

Justin heLOWA it’s gr8 2 read your Biography  SO EXCITING GR8 ENERGY!!! Since I had my session with you friends say I’m looking younger!!  ))) You removed one of my breast lumps, reduced the other HEEHAAAA YEE that’s the way we LIKE it!!!!:))))))))))) You said I would feel a temp/heat that night, got back to the farm RAGING FIRE, SERIOUS with a HECTIC South Easter, mm every fire engine available was here. I realized I cod lose all material things that night, the horses, all other animals were our focus!!! Yes so I sure felt the HEAT that night, very cleansing. I have many friends very excited to see you. Happy holiday c u in 2012. Groovy vibrations & celebrations.

Love & Light Trish 2011, December 3rd

———————————————–

“When I first started seeing Justin for BodyTalk, I was in the middle of a devastating healing crisis. I had severe eczema covering 80% my of body.  My hair was falling out. I just wanted to jump out of my body. I had recurring bladder infections and breathing problems. I was extremely depressed, had lost my sense of self-esteem and I was barely functional. As a healer and energy worker for many years, none of the normal routes I had taken for self-healing in the past were working. Diet changes, supplement therapy, acupuncure, meditation, and other healing modalities could give me only minimal relief. I had become so sensitive to my surroundings and allergic to my environment that I was at my wits end. I look back on those challenges and realize how far I’ve come and I have Justin to thank for his incredible insight, skills, and dedication to helping others heal. Justin’s work helped me return back to my happier, healthier self!”

-Vanessa Nova, Performer, Artist & New Paradigm Facilitator, vanessanova.net

——————————————-

Hey Justin

I’m excited, I feel life where before I felt death. (serious!!) Will try not to over-analyse, and just get on and enjoy what is starting to feel wonderful again. I am one of those people who hold on to stuff with a death-grip ;o) and love to over-analise (note spelling) things to death !!

Not going to !!
Thanks…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.